Räumliches Gestalten, der Bau von Objekten, die Anfertigung von Skulpturen sowie die Entwicklung architektonischer Modelle werden durch Übungen mit verschiedenen Materialen erprobt. Die Werkstoffe sind Holz, Metall, Glas, Wachs, Ton, Gips und Stein. Angeboten wird auch die Vermittlungdes Umgangs mit den entsprechenden Maschinen und Werkzeugen. Zu den Basisaufgaben gehört das Entwerfen räumlicher Ordnungen. Ergänzt werden diese durch Wahrnehmungsübungen zu plastischen Spannungen im Verhältnis von Voll- und Leerraum. Wirklichkeitsentsprechende und ungegenständliche Formfindungen stehen gleichberechtigt nebeneinander.